KAZOOM schließt mit 13.03.2020

Liebe FreundInnen der wohlorganisierten Fotografie,
liebe Partnerinnen und Partner, liebe Kundinnen und Kunden,

 

eigentlich berichte ich in meinen Newslettern über schöne Arbeiten, gelungene Umsetzungen oder humorige Begebenheiten. Heute ist der Anlass allerdings weder schön noch gelungen oder humorig, sondern einfach notwendig.

 

In aller Kürze: KAZOOM wird ab dem 13.03.2020 seine Türen schließen.

 

In aller Länge: Viel ist passiert, seit ich mich vor 7 Jahren zum Schritt in die Selbständigkeit entschlossen habe. Ich erinnere mich mit einem breiten Lächeln und einer guten Portion Stolz an ganz viele Shootings, großartige Kampagnen und tolle Begegnungen. Ich erinnere mich aber auch, wie wir noch vor ein paar Jahren arbeiten konnten und sehe, wie es heute ist. Über schwindende Budgets und übermächtige Stock-Agenturen zu raunzen, bringt erstens nichts und liegt zweitens auch nicht in meiner Natur. Die Zeiten ändern sich eben. Und dem muss ich Rechnung tragen.

 

Besonders wichtig ist es mir an dieser Stelle, danke zu sagen. Allen, die mich länger oder kürzer begleitet haben. Allen, für die und mit denen ich arbeiten durfte. Und natürlich „meinen“ Fotografen Georg Hofbauer, Stefan Leitner, Dieter Steinbach und Roman Valent – die Sie übrigens für zukünftige Buchungen gerne direkt kontaktieren können.

 

Was das Morgen bringt? Ich kann es noch nicht sagen. Sicher ist: ich werde weiterhin das tun, was ich kann und liebe. Wie und wo genau, wird sich zeigen.

 

Bis dahin: bleiben Sie fabelhaft und behalten Sie sich etwas KAZOOM im Leben!

 

Ihre Rausschmeißerin,
Karin Zumann